Ulm

Blaubeuren

Ehingen

Munderkingen

Langenau

Laichingen

Dietenheim

Erbach

Die Stadt Ulm und der Albdonaukreis

Die Stadt Ulm

Die Stadt Ulm liegt an der Donau und am südöstlichen Rand der Schwäbischen Alb. Mit seinen 125.000 Einwohnern ist Ulm eines von insgesamt 14 Oberzentren des Landes, welche im Landesentwicklungsplan Baden-Württemberg festgelegt sind. Das Ulmer Münster ist das bekannte Wahrzeichen der Stadt und mit einer Höhe von 161,53 m deutschlandweit bekannt. Wirtschaftlich ist Ulm mit zahlreichen ansässigen Großunternehmen der wirtschaftliche Motor der Region.

Der Albdonaukreis

Der Albdonaukreis zeichnet sich durch eine landschaftliche Vielfalt aus. Im Norden findet man die Hochflächen der Schwäbischen Alb und im Westen führen die Täler von Blau und Lone, Schmiech und Lauter zu den Flusslandschaften von Donau und Iller. Der Albdonaukreis besticht mit wunderschönen Sehenswürdigkeiten wie z.B. die historischen Altstädte in Blaubeuren, Ehingen, Munderkingen, Schelklingen und Oberdischingen. Bemerkenswert ist das Biosphärengebiet Schwäbische Alb, das Teil des UNESCO-Geoparks Schwäbische Alb ist.

Im Landkreis arbeiten über 50.000 Beschäftigte in einer Wirtschaftsstruktur, die von einer gesunden Mischung aus Gewerbe und Dienstleistungen geprägt ist. Die Wirtschaft erfreut sich der letzten Dekaden über einen stetigen Wachstum.

Weitere Informationen

über den Landkreis erhalten Sie auf den Webseiten der einzelnen Städte: